Hambergen - KSV-Moor

Kreisschützenverband
Moor
Direkt zum Seiteninhalt


Kontakt:  
Schützenverein Hambergen - Günther Koch - 27729 Hambergen, Ringstr. 16
04793 1485
r.g.koch@web.de


Der Schützenverein Hambergen veranstaltet am 04. und 05. März
sein diesjähriges Pokalschießen und lädt hierzu herzlich ein.

Infos zu den Wettbewerben, Startzeiten, Preise, etc können in
der Einladung eingesehen werden.

>>> zum Lesen der Einladung auf das Bild (links) klicken <<<


Vereinsinfo

Bericht zum Herbstschießen 2022

Der Schützenverein Hambergen und Umgegend e.V. konnte auch in diesem Jahr sein Königshaus zum Herbstschießen erfolgreich neu besetzen.

Als Herbstkönig triumphierte Horst Sombetzki-Kremkow neben seiner Majestätin Jenny Glinka, die beide den goldenen Flügel ihre Beute nennen durften. (Bild 1)

Bei der Schützenjugend, die erst am vergangenen Sonntag ihren Herbstadler zerlegte, ging Benedikt Blümel als neuer Herbstkönig hervor. (Bild 2) Die „silberne Kralle“ erlangte Nils Monsees, die „goldene Kralle“ bekam Dustin Knönagel, den „Schweif“ entriss sich Benedikt Blümel. Den Sieg im Konkurrenzschießen erlangte Nils Monsees mit 76 Ringen, die „Beste 10“ hatte Jona Riemer geliefert. Bei der Glücksscheibe konnte ebenfalls Jona Riemer den Sieg erlangen.

Unsere Herbst-Adler der Damen und Herren wurden wie folgt zerlegt:

 
„silberner Hals“           –   Ursel Wendelken & Martin Puckhaber (Freißenb.)
„goldener Hals“           –   Rosemarie Renken & Horst Sombetzki-Kremkow
„silberne Fahne“          –   Rosemarie Koch & Günther Koch
„goldene Fahne“          –   Inge Harms & Kurt Michel
„silberner Schenkel“     –   Andrea Sombetzki & Thimon Puckhaber
„goldener Schenkel“     –   Jenny Glinka & Torsten Puckhaber
„silberner Flügel“         –   Thekla Meyer & Bernd Bojack
„Schweif“                    –   Karin Bojack & Kai Flathmann
                 
Beim Konkurrenzschießen auf KK-Zugscheibe setzte sich Kurt Michel mit 47 Ringen vor Torsten Puckhaber mit ebenfalls 47 Ringen, Martin Puckhaber (Freißenb.) mit 46 Ringen und Horst Sombetzki-Kremkow mit ebenfalls 46 Ringen durch. Der Wanderpokal für die Altersscheibe ging mit 56 Ringen an Torsten Puckhaber, den Präsentkorb für das verlangte Ergebnis am Glücksautomaten erhielt Inge Harms.
Bild 1
Horst Sombetzki-Kremkow & Jenny Glinka
Bild 2
Benedikt Blümel
Stand
10.02.2023
K r e i s c h ü t z e n v e r b a n d M o o r e. V.
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt